Aktionstag „Schulverpflegung“ auf der GastRo 2010

Mit dem geplanten Aktionstag „Schulverpflegung“ werden auch in diesem Jahr auf der 21. Fachmesse für Gastronomie (GastRo 2010) aktuelle Themen der Branche aufgegriffen. Dieser Aktionstag wird am 01.11.10 zwischen 10:00 und 16:00 Uhr fachlich von der Vernetzungsstelle Schulverpflegung in Mecklenburg-Vorpommern gestaltet. Die Vernetzungsstelle der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) berät und unterstützt diejenigen, die sich für die Verwirklichung einer vollwertigen Schulverpflegung einsetzen. An diesem Tag werden in der Rotunde zwei Vortragsreihen rund um die Schulverpflegung angeboten. Die Vorträge sind in zwei Themenkomplexe gegliedert. Während am Vormittag die Ernährungsbildung an Schulen den Schwerpunkt bildet, finden am Nachmittag Vorträge zur Bereitstellung einer guten Schulverpflegung statt. Dabei stellt das Landwirtschaftsministerium das im Herbst gestartete landeseigene Schulobstprogramm mit den drei Teilprojekten vor. Dazu gehört neben der Apfelkiste und dem Projekt „Streuobst als Schulobst“ der Schullandheime auch der Erwerb des aid-Ernährungsführerscheins, der auf dem Aktionstag vorgestellt wird. Dabei handelt es sich um ein Projekt zur Ernährungsbildung von Kindern der dritten Klassen, durchgeführt von speziell geschulten Ernährungsfachfrauen des Land-Frauenverband MV e. V. Unter dem Motto „ Richtig essen – Werbung vergessen“ stellt die Neue Verbraucherzentrale MV e. V. ihre Angebote zur Ernährungsbildung für Schulen vor. Sandra Tobehn, von der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Berlin berichtet über die Rolle einer vollwertigen Pausenverpflegung als Bestandteil schulischer Ernährungsbildung. Außerdem wird die Entwicklung eines „Vital-Menü für die Schulverpflegung“ vom Agrarmarketingverein Mecklenburg-Vorpommern vorgestellt. Dabei handelt es sich um die Kreation von Menüs für die Schulverpflegung aus regionalen Produkten, die nach den Qualitätsstandards für die Schulverpflegung entwickelt werden. Über die Umsetzung der Qualitätsstandards für die Schulverpflegung berichten eine Schule und ein Cateringbetriebe aus ihrer Sicht. Zum Abschluss der Vortragsreihe werden die Möglichkeiten der Gestaltung und Optimierung von Ausgabeküchen in Schulen von einer Fachplanerin für Küchen dargestellt. Auf der Ausstellungsfläche der Hansemesse können sich die Teilnehmer über den Prozess von der Zubereitung bis zur Ausgabe der Speisen informieren und sich mit den entsprechenden Experten austauschen.

www.dgevesch-mv.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.