Aus dem Lagebericht des Robert Koch-Instituts

Bericht vom 01. Oktober 2012– 13:30 Uhr
Datenstand: 01. Oktober 2012 – 10:00 Uhr

Es besteht ein Zusammenhang mit dem Nahrungsmittelverzehr in Betreuungseinrichtungen und Schulen. ….Die Ursache der Erkrankungen ist weiterhin noch ungeklärt. Als mögliche Auslöser sind Norovirus oder Toxine von toxinbildenden Bakterien (z.B.: Staphylococcus aureus, Bacillus cereus, Clostridium perfringens) in Betracht zu ziehen. Aufgrund der jahreszeitlich bedingten erhöhten Hintergrund-Aktivität von Norovirus in einigen Regionen ist nicht ausgeschlossen, dass es sich um eine Überlagerung von zwei Geschehen handelt. Human- und Lebensmittelproben (z.B. Rückstellproben) werden weiter untersucht, die Laborergebnisse liegen aber zum Teil noch nicht vor.

Epid_Lagebericht_2012-10-01

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.