Das Rückwärtsrezept: Wer ernten will, muss säen!

Mit einem „Rückwärtsrezept“ können Eltern, Lehrer oder Kita-Erzieher in spielerischer Form Kindern die Herkunft und die Wertschätzung von Lebensmittel nahebringen. Gemeinsam überlegen alle bei Tisch, woher die einzelnen Zutaten für die Mittagsmahlzeit kommen. Gemüse selber zu ziehen ist – nicht nur für Kinder – eine spannende und
lehrreiche Erfahrung, die großen Spaß bereitet. Kleine Gartenprojekte schaffen einen persönlichen Bezug zu Naturprodukten: Beim Gärtnern setzen sich die Kinder mit der Natur auseinander und lernen die unterschiedliche
jahreszeitlichen Bedingungen kennen.

Das DNSV meint dazu: Ja, zum Lernort Schulgarten! Jedes Kind hat ein Recht auf einen Schulgarten.

Weitere Infos unter: www.pebonline.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.