Deutsche Einheit 2017: Beim Schulessen dazu gelernt?

Beim derzeitigen Umbau des deutschen Schulsystems in Richtung Ganztagsschule müssen die Fragen der Verpflegung und Ernährungsbildung in den Mittelpunkt aller konzeptionellen Überlegungen gestellt werden. Angesichts des gegenwärtigen Images von Schulmensen ist die Frage nach deren Akzeptanz ein Thema von gesamtgesellschaftlicher Bedeutung. Mit der Entwicklung der Ganztagsschulen nimmt die Verweildauer in den Schulen drastisch zu. Schulverpflegung von heute kann nur dann erfolgreich auf kommunaler Ebene gemanagt werden, wenn ein Verpflegungskonzept deren Basis bildet und Rahmenbedingungen gesetzlich fixiert sind .Ohne die Kenntnisse der Geschichte ist ein Weg in die Zukunft schwerlich meisterbar, dies betrifft vor allem und gerade das Thema Schulessen, dessen Bedeutung und gesellschaftliche Relevanz in den letzten Jahren verstärkt in den Fokus zahlreicher öffentlichen Debatten gerückt ist.

Lesen Sie dazu einen Beitrag des DNSV Vorsitzenden aus 2015, der leider an seiner Aktualität Nichts eingebüßt hat.

——> Beitrag

Quelle: Schulverpflegung 3/15