Deutscher Schuleiterkongress geht in die zweite Runde

Nach dem großen Erfolg der ersten Auflage treffen sich vom 7.-9. März 2013 erneut Schulleiter und schulische Führungskräfte in Düsseldorf. Einmalig ist der interdisziplinäre Blick über den Tellerrand. Gemeinsam mit Wirtschaft, Politik und Gesellschaft werden sie Konzepte für die Schule von morgen diskutieren. Der Deutsche Schulleiterkongress will Schulleitern den Rücken stärken und ihre Arbeit weiter ins Blickfeld der Öffentlichkeit rücken. Er zeigt Möglichkeiten auf, wie Schulleiter mit den Rahmenbedingungen umgehen und auf die Potenziale ihrer Schulen setzen können, um dauerhaft eine gute Schule zu entwickeln. „Schulleiter sind für alle schulischen Belange zuständig und werden auch zur Verantwortung gezogen, doch die Dienstherren stellen sich taub, wenn es um die dringend nötige Leitungszeit, eine bessere Bezahlung und unabdingbare Fortbildungen geht“, bemängelt Udo Beckmann, VBE-Bundesvorsitzender. Genau hier setzt der DSLK mit einem breiten Programmangebot an. So werden beispielsweise nationale und internationale Top-Referenten in den fünf Themenschwerpunkten „Konflikte managen“, „Inklusion“, „Personalführung und Personalentwicklung“ sowie „gesunde Schule für alle“ und „Schule ein Unternehmen, Schule kooperiert“ ihre Erfahrungen und Best Practice teilen. Referentin Prof. Dr. Marion Schick, Vorstandsmitglied Deutsche Telekom AG, stellt die Unterschiede in der Führung einer Schule und eines Unternehmens dar: die ehemalige Kultusministerin von Baden-Württemberg geht darauf ein, welche Aspekte unternehmerischen Handelns sich auch in der Führung einer Schule wieder finden, denn beide Bereiche können voneinander lernen. Prof. Götz W. Werner, Gründer und Aufsichtsrat der dm-drogerie markt GmbH, erklärt in seinem Vortrag, dass Bildung und Herzensbildung zusammen gehören. Die Vermittlung von Wissen ist ihm ebenso wichtig wie das Wecken von lebhaftem Interesse bei Kindern und Jugendlichen. Der Deutsche Schulleiterkongress 2013 ermöglicht Kommunikation. Schulleiter und schulische Führungskräfte vernetzen sich über Ländergrenzen hinaus. Dabei schafft der Kongress einen einzigartigen Rahmen, um Kenntnisse und Fähigkeiten zu bündeln und zu nutzen. Bereits bei der Premiere im März 2012 besuchten über 1.200 Teilnehmer den DSLK. In diesem Jahr erwarten die Veranstalter noch mehr Teilnehmer.

Anmeldungen sind ab sofort über www.deutscher-schulleiterkongress.de möglich.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.