Die Berliner Spreewald-Grundschule hat ein Problem: Es fehlt eine Mensa!

Die Kinder essen in Durchgangsbereichen zwischen Lehrküche, Schülercafé und Horträumen im Altbau. Das Schulmittagessen zwischen Tür und Angel wird fortdauern. Und dazu nach: Grundschulkinder sind vom Schulessen ausgeschlossen, weil Eltern den fälligen Beitrag nicht zahlen können oder wollen.

—>ganzen Beitrag lesen

Quelle:Berliner Woche