Ernährung & Stress & Schule

Vierzig Prozent der Schüler haben nach statistischen Erhebungen gegenwärtig Angst vor der Schule. Und nun noch: Jeder dritte Zweit- und Drittklässler fühlt sich in der Grundschule gestresst! Dies ergab eine bundesweite Befragung von Kindern zwischen sieben und neun Jahren. Demnach bezeichneten 33 Prozent der Kinder die Schule als Stressauslöser Nummer eins. Die Familie als Stressursache wurde hingegen deutlich seltener genannt. Jeder dritte Zweit- und Drittklässler fühlt sich in der Grundschule gestresst. Dies ergab eine bundesweite Befragung von fast 5000 Kindern zwischen sieben und neun Jahren, die der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB), das Prokids-Institut Herten und weitere Institutionen in Berlin vorstellten. Weit mehr als drei Viertel der 7- bis 9-Jährigen finden es wichtig, sich gesund zu ernähren – und fast drei Viertel wünscht sich mehr Informationen darüber, was gesund ist. Doch leicht gemacht wird Kindern der bewusste Umgang mit der Ernährung nicht. Der Untersuchung zufolge spielen die Schulen allerdings auf dem Weg zu einem gesunden Lebensstil der Kinder bislang nur eine untergeordnete Rolle: Als Vermittler von Wissen stehen sie demnach erst auf dem dritten Rang nach Müttern und Ärzten. „Kindern Erfahrungen bieten, um gesundheitsförderliches Verhalten auszuprobieren und einzuüben. Ein gemeinsames Frühstück oder Kochen wäre ein guter Anfang.“ so Kinderschutzbund-Sprecher Friedhelm Güthoff: Dies ist auch die Position des DNSV. Optimales Schulessen, Ernährungsbildung- & Erziehung sind dabei mit die wichtigsten Faktoren eines modernen Schulsystems! Richtige Ernährung spielt bei der Problembewältigung im Schulalltag und bei Prüfungsstress der Kinder eine große Rolle und hilt diesen besser zu überstehen. Wer lernen muss, sollte daher vor allem sein Hirn fit und aktiv halten. Kinder brauchen deshalb vor allem eines: viel gesunde Energie. Die Studie ergab zudem, dass schon Sieben- bis Neunjährige ein ausgeprägtes Gesundheitsbewusstsein haben. 96 Prozent der befragten Kinder nannten es wichtig, gesund zu sein. 78 Prozent gaben an, oft oder sehr oft Obst und Gemüse zu essen. Ebenfalls 78 Prozent der Kinder wollten mehr über Gesundheitsförderung und Vorsorge erfahren.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.