Frankreich macht Schule: mehr Bio in der Schulverpflegung

Der Anteil von biologischen Lebensmitteln in Schulkantinen liegt derzeit bei 2,4 %, was bereits ein erster Erfolg ist angesichts schwieriger logistischer Voraussetzungen sowie der meist engen Finanzierungssituation bei Großküchen. Dennoch sieht der Plan der Regierung vor, bis zum Jahr 2017 einen Anteil von 20 % bio in der Schulverpflegung zu erreichen. Mehrere Städte und Gemeinden nehmen dabei eine Vorreiter-Position ein. Seit dem 1.1.2014 werden beispielsweise in der 171.000-Einwohner-Stadt St. Etienne 2800 Grundschulkinder während der Schulzeit mit einem hundertprozentigen Bio-Essen versorgt. Allerdings mit der Einschränkung, dass die benötigten Produkte in Bio-Qualität verfügbar sein müssen. Dabei wird großer Wert auf saisongerechtes Kochen sowie eine regionale Belieferung gelegt. Die Aktion wurde laut oneco-biofach inzwischen auch auf Einrichtungen für Senioren sowie 24 Kinderkrippen ausgedehnt. `

Quelle: oneco.biofach.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.