Hamburg: Beschwerden über das Essen an Schulen reißen nicht ab

Eltern berichteten darüber, dass die Gerichte „ästhetisch unter aller Kanone“ seien. „Das Essen ist welk und pappig statt frisch und knackig. Auch ist es frei von Vitaminen und Nährstoffen, es wird stundenlang in Styroporboxen warm gehalten“, kritisiert die schulpolitische Sprecherin der Grünen Bürgerschaftsfraktion, Stefanie von Berg und fordert: „Hamburgs Schulkinder brauchen mittags ein gesundes und nährstoffreiches Essen.“ —>ganzen Artikel lesen

Quelle: DIE WELT, Jana Werner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.