Hohe Kita-Kosten in Dresden

In Dresden sind die Kita-Gebühren sachsenweit am höchsten. Das berichten die „Dresdner Neuesten Nachrichten“ unter Berufung auf Zahlen aus dem Kultusministerium. Für eine neunstündige Betreuung müssten Eltern in Dresden im Schnitt 130 Euro im Monat bezahlen. Dahinter lägen Chemnitz mit rund 110 Euro sowie die Kreise Meißen und Zwickau. In Leipzig koste ein Platz nur 95 Euro. Zur Begründung für die hohen Kita-Kosten in Dresden hieß es, die Stadt schöpfe den rechtlich möglichen Spielraum für die Elternbeteiligung an den Betriebskosten stärker aus als andere Kommunen.

zum Artikel bei MDR.DE:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.