Karstadt und DNSV organisieren gesunde Schulfrühstückstüten

Anlässlich des bundesweiten Tages der Schulverpflegung starteten die Gastronomie der Karstadt Warenhaus GmbH und das Deutsche Netzwerk Schulverpflegung, DNSV,  heute (20.10.2011) eine gemeinsame Schulfrühstückstütenaktion. Pünktlich zu Frühstückspause verteilten  die Mitarbeiter von LeBuffet, der Gastronomiemarke der Karstadt Warenhaus GmbH, gemeinsam mit Vertretern der Mensa AG der Grundschule Glienicke,  in den zweiten und dritten Klassenstufen, der  Grundschule in Glienicke/Nordbahn bei Berlin, über 240 Frühstückstüten mit gesunden Inhalt. „Wir wissen“, so betonte der Vorsitzende des DNSV, “ dass mehr als ein Drittel aller Schülerinnen und Schüler in Deutschland kommen mit leerem Magen und/oder falschem „Pausensnack“ zur Schule. Häufig besteht das Schulfrühstück aus Schokoriegeln, Bonbons, Chips und Limonaden. Diese Pausensnacks, die in der Werbung als kindgerechte Zwischenmahlzeiten angepriesen werden, sind oft süß und fetthaltig. Notwendige Inhaltsstoffe wie z. B. Vitamine und Mineralstoffe sind dagegen nicht immer ausreichend enthalten.“ Deshalb habe man sich im DNSV entschlossen,  nicht nur die Mittagsmahlzeit in den Fokus zu stellen, sondern entsprechend eines ganzheitlichen Ansatz zur Schulverpflegung,  sich um die Versorgung über den ganzen Tag zu kümmern und dieser beginne bekanntlich mit einem gesunden Frühstück.  Dafür konnte man Karstadt gewinnen, worüber sich der Vorsitzende besonders freute, der Dank gelte  dabei besonders  Klaus Fahrer, Branchenmanager Gastronomie,  der das Projekt von Anbeginn beförderte und tatkräftig unterstützte.

Eine Vielzahl von Studien zeigen, welchen Einfluss eine gesundheitsfördernde Ernährung sowohl auf das physische und geistige Wachstum als auch auf die körperliche Entwicklung von Kindern hat, dazu gehöre nun mal auch ein gesundes Frühstück. „Nicht zuletzt profitieren die Lehrer von der verbesserten Leistungsfähigkeit der Schüler, da ein ausgewogenes Schulfrühstück den Abfall der Leistungskurve am späten Vormittag bremst“, so Irene Wietstruk von der Mensa Ag der Schule in Glienicke. Einhellige Meinung aller Beteiligten, dies war ein gelungener Auftakt, dem Weitere folgen werden. Die Kinder sollen  gesündere Pausenbrote mit in die Schule bringen und  die Eltern für das Thema sensibler machen.

Das Thema „Ernährung“ und andere gesundheitsorientierte Themen müssen  immer wieder im Unterricht aufgegriffen werden.  Wesentliches Ziel, solch einer Aktion, wie der mit Karstadt sei es , so der DNSV Vorsitzende,  die Erziehung zu einer ausgewogenen und vollwertigen Ernährung (fett- und zuckerarme Lebensmittel, zuckerfreie Getränke, möglichst Vollkornbrot, Müsli, ausreichend frisches Obst und Gemüse) und damit die Erziehung zu einer gesunden Lebensweise anzuregen. Das gemeinsame Frühstück stärke das Gemeinschaftsgefühl und fördere  die Freude an Schule.

 

 

2 Gedanken zu „Karstadt und DNSV organisieren gesunde Schulfrühstückstüten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.