Klimaschutz in der Schulküche: KEEKS-Projekt jetzt bundesweit

Im Rahmen von KEEKS setzt sich ProVeg für eine klimaschonende Schulverpflegung ein. In Zusammenarbeit mit einem interdisziplinären Projektteam sowie 22 Schulküchen als Praxispartnern wurden in den vergangenen Monaten wesentliche CO2-Einsparpotenziale für die Schulküche ermittelt. „Zunächst haben wir Schulküchen im Kölner Raum untersucht. Dabei hat sich gezeigt, dass ein deutliches Klimaschutzpotenzial durch die Reduktion von Fleisch- und Milchprodukten besteht. Ein Beispiel: Entscheidet sich eine Schule mit 260 Schülern seine Bolognese-Sauce mit Tofu anstelle von Rindfleisch zuzubereiten, können alleine durch diese Maßnahme schädliche Klimagase von rund 280 Kilogramm pro Tag reduziert werden. Das ist so viel wie eine dreiköpfige Familie an 13 Tagen im Durchschnitt an Strom und Heizung verbraucht“, erklärt Matthias Rohra, der das Gemeinschaftsprojekt KEEKS bei ProVeg leitet. KEEKS wird im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative vom Bundesumweltministerium gefördert. Eine Aufstockung der Fördergelder ermöglicht nun, dass 2018 weitere 25 Schulküchen am KEEKS-Projekt teilnehmen können. „Gesucht werden noch engagierte Schulen bundesweit, die mitmachen möchten. Interessierte Küchenchefs können sich an uns wenden“, so Rohra.

Klimaschutz-Maßnahmenplan: Schritt für Schritt zu mehr Nachhaltigkeit

Im Austausch mit dem Küchenpersonal erarbeitet das KEEKS-Projektteam aus den gewonnenen Ergebnissen einen alltagstaugliche Maßnahmenplan. Dafür sind Fortbildungsmodule und Lehrmedien geplant, die neben konkreten Handlungsempfehlungen für den Lebensmitteleinkauf, die Menüzusammenstellung, die Nutzung der Küchentechnik und die Vermeidung von Lebensmittelabfällen auch klimafreundliche und kostengünstige Rezepte enthalten. ProVeg bringt hier seine Expertise für die pflanzenbetonte Gemeinschaftsverpflegung ein und gibt Empfehlungen, diese schrittweise und kinderfreundlich zu implementieren.

Interessierte Schulküchen können mehr erfahren unter der E-Mail-Adresse:
keeks@proveg.com

Weitere Informationen zu KEEKS finden Sie hier:
www.proveg.com/keeks