Lernort Schulgarten – Basis für Ernährungserziehung

Immer mehr Schulen profilieren und öffnen sich über den Schulgarten, kann doch die pädagogische Arbeit hier zugleich wichtige Impulse für die ganztägige Gestaltung des Schullebens vermitteln. Zur didacta in Hannover präsentierte der Oldenbourg Schulbuchverlag München das Heft 01/ 2012 – Sachunterricht – seiner Zeitschrift „Grundschulunterricht“ zum Thema „Schulgarten“. Das Heft wurde von Prof. Dr. Steffen Wittkowske (Vechta) moderiert und enthält Beiträge der BAGS-Mitglieder Bärbel Oftring (Böblingen), Annette Vöhl (NEUDORFF/ Emmerthal), Gabi Neuhaus-Närmann (Hannover), Kathrin Fuchs (Gera/ Neuhaus), Auguste Kuschnerow (Berlin), Prof. Dr. Hans-Joachim Lehnert, Dorothee Benkowitz und Dr. Karlheinz Köhler (alle Karlsruhe),  die zeigen, dass der Schulgarten helfen kann, den Haushalt der Natur (Umwelt) erfahrbar und die Einbindung des Menschen in das Naturgeschehen (Mitwelt) erlebbar zu machen bzw. ein globalem Denken verpflichtetes, lokal gebundenes Handeln zu üben, so Prof. Dr. Wittkowske.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.