Mehr Bio-Lebensmittel in der Schulverpflegung

Kopenhagen ist nicht Dresden, aber Kopenhagen kommt nach Dresden, zum Fachtag „Mehr Bio-Lebensmittel in der Region durch mehr Bio in der öffentlichen Gemeinschaftsverpflegung“ am 17.05.2018 im Lignerschloss Dresden.  Als Gast wird Kenneth Højgaard, House of Food, Kopenhagen sprechen. 2014 startete die dänische Hauptstadt mit dem „House of Food“ ein ungewöhnliches Projekt zu mehr Bio in der öffentlichen Verpflegung: Koch-Trainings für das Küchenpersonal, Verwendung von Frischzutaten statt Convenience-Produkten, drastische Reduzierung von Lebensmittelverlusten und Ausrichtung der Speisepläne auf saisonal gut verfügbare heimische Zutaten. Heute beziehen alle Verpflegungseinrichtungen in Kopenhagen – von der Kinderkrippe bis zum Seniorenheim – 90 % der Zutaten in Bio-Qualität. Und das (nahezu) ohne Preiserhöhung! In Deutschland wollen Berlin und Thüringen diesem Beispiel folgen.

Gäa-Fachtag:
„Mehr Bio-Lebensmittel in der Region durch mehr Bio in der öffentlichen Gemeinschaftsverpflegung“
17. Mai 2018, von 09:30 bis 15:30 Uhr
Lignerschloss, 1099 Dresden, Kinosaal im Obergeschoss, Bautzner Strasse 132

Die Veranstaltung ist kostenfrei, für die Tagungsverpflegung wird eine Pauschale von 15,- € erhoben, die vor Ort bar zu entrichten ist.