Neuer Betreiber für die Schulmensa gesucht

Die Stadtverwaltung und die Politik müssen sich nach einem neuen Betreiber für die Schulmensa umschauen. Martina Goetz, Geschäftsführerin der Betreibergesellschaft „Fisole“, hat gestern gegenüber den UeNa angekündigt, den „geordneten Rückzug“ einzuleiten. „Ich schmeiße nicht einfach hin!“, so die Geschäftsführerin, aber mehr Miese machen will sie auch nicht.  Mehr als 50000 Euro beträgt das Defizit bislang – nach 18-monatigem Engagement an der Bleekerstraße. Das sei das vertraglich vereinbarte Limit, ab dem sie kündigen könne, so die Pinnebergerin, die auch Geschäftsführerin der Beruflichen Bildung im Deutschen Hausfrauenbund (DHB) ist.
Quelle: Uetersener Nachrichten, euena/lokales vom 29.11.2011 von Klaus Plath

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.