Sachsen-Anhalt: Kein Geld für Kita-Anspruch

In Sachsen-Anhalt muss die Koalition eines ihrer wichtigsten Ziele zu den Akten legen. Sozialminister Bischoff sagte MDR 1 RADIO SACHSEN-ANHALT, es werde keine rasche Wiedereinführung einer Ganztagsbetreuung für alle Kinder in Kindertagesstätten geben. Die Pläne von CDU und SPD seien nicht zu finanzieren. Die Rückkehr zur Ganztagsbetreuung solle nun schrittweise bis 2016 umgesetzt werden. Seit neun Jahren werden Kita-Kinder in Sachsen-Anhalt nur noch dann ganztägig betreut, wenn beide Eltern berufstätig sind. CDU und SPD hatten im Koalitionsvertrag vereinbart, die Ungleichbehandlung im kommenden Jahr wieder abzuschaffen.(mdr)

Ein Gedanke zu „Sachsen-Anhalt: Kein Geld für Kita-Anspruch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.