Schule auf EssKurs 2012: Neue Bewerbungsrunde für eine bessere Schulverpflegung gestartet

Die Verbraucherzentrale Niedersachsen bietet auch in diesem Jahr allen Schulen im Land die Möglichkeit, sich für eine gesunde, attraktive und schmackhafte Schulverpflegung zu engagieren. Ab sofort läuft das Bewerbungsverfahren für die kostenfreie Maßnahme „Schule auf EssKurs“. Die Teilnahme ist denkbar einfach: Schulen, die mitmachen wollen, bewerben sich bis zum 27. Juli 2012 schriftlich bei der Verbraucherzentrale Niedersachsen. Bewerbungsunterlagen sowie Hintergrundinformationen sind  im Internet abrufbar unter www.verbraucherzentrale-niedersachsen.de/neue-runde-schule-auf-esskurs Im Bewerbungsschreiben sollten möglichst zwei bis drei nachhaltige Ziele mit entsprechenden Maßnahmen benannt werden, um die Ernährungssituation an der Schule positiv zu verändern. Auch Angaben zur aktuellen Ist-Situation sind wünschenswert. Bei der Wahl der Vorhaben steht die Qualität des Mittagessens im Vordergrund. Darüber hinaus können teilnehmende Schulen weitere Ziele individuell festlegen. Diese können beispielsweise die Pausenverpflegung, Gestaltung der Mensa oder Ernährungsbildungsaktionen betreffen. Ab Beginn des neuen Schuljahres haben Schulen, die den Teilnahmezuschlag erhalten, etwa neun Monate Zeit, ihre geplanten Maßnahmen umzusetzen. Auf diesem Weg werden sie vom Ernährungsteam der Verbraucherzentrale fachlich begleitet. Erfolgreiche Schulen erhalten am Ende des Schuljahres 2013 eine Sterne-Auszeichnung als Anerkennung für ihre Bemühungen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.