Sodexo: Berliner Schüler sollen erfahren „Wo das Essen herkommt“

Welches Obst ist gerade in Saison, wie wird es geerntet und wo kommt der Spargel eigentlich her? Diese und mehr Fragen sind Thema der Sodexo-Schulausflüge zu Partner- und Erzeugerbetrieben. Von Juni bis Ende August ermöglicht Sodexo, Schülerinnen und Schülern aus Berlin eine Tagesexkursion zum Spargel- und Erlebnishof Buschmann & Winkelmann in Klaistow, zur „Gläsernen Molkerei“ in Münchehofe und zu einem Erzeugerbetrieb für Gurken im Spreewald, wo sie hautnah miterleben können, wie ihr Essen vom Feld auf den Teller kommt. Gestartet wird mit einer Entdeckertour über die Obst- und Gemüsefelder. Die Schülerinnen und Schüler erleben den Anbau von Obst und Gemüse hautnah mit und probieren sich anschließend selber beim Spargelstechen, Erdbeeren pflücken und Gurken ernten. Dabei erklären die Hofbesitzer und Kundenbetreuer von Sodexo alles zur Anbauweise und wie zum Beispiel der Spargel bis auf den Teller der Schulkantine kommt. Und auch neben den Obst- und Gemüsefeldern gibt es jede Menge zu entdecken. Nach einer stärkenden Mahlzeit aus der Hofküche mit selbstangebautem Gemüse und Obst geht es je nach Erzeugerbetrieb raus zu den Ställen, dem Streichelzoo, dem Haustier- und Naturwildgehege mit Tieren aus der Region oder zum Ponyreiten. Übergewicht und krankhafte Fettleibigkeit (Adipositas) bei Kindern sind in Deutschland weit verbreitet. Rund 15 Prozent der unter 18-jährigen sind übergewichtig, ein Drittel davon sogar adipös. Die häufigsten Ursachen sind unausgewogene Ernährung und mangelnde Bewegung. Vor diesem Hintergrund setzt sich Sodexo mit der Initiative „Better Tomorrow Plan“ unter anderem für die Verbesserung der Gesundheit von Verbrauchern, Kunden und Mitarbeitern ein. Insbesondere der Kampf gegen Übergewicht ist international als wichtiges Unternehmensziel definiert. Im Rahmen dessen kämpft Sodexo für eine gesunde Lebensweise bei Kindern und unterstützt Kunden mit besonderen Angeboten für Heranwachsende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.