Thüringer Bildungsoffensive für regionale Produkte in der Schulverpflegung

Die Leader-Aktionsgruppe Saale-Orla e. V mit ihrem Thema „Schulessen – regional, gesund und gut“ soll nun eine landesweite Verbreitung in Thüringen finden, dazu hatte das Thüringer Landwirtschaftsministerium zu einer Auftaktveranstaltung unter dem Titel „Schulverpflegung – Regionale Produkte aus Thüringen für Thüringen“, nach Erfurt eingeladen.
Man will zukünftig durch Workshops das Thema weiter in Thüringen etablieren. Helfen soll dabei ein landesweites Netzwerk  zur Verknüpfung der Themen „Schulverpflegung“ und „Regionale Produkte“, um im Endergebnis die regionale Wertschöpfung zu steigern. Parallel soll ein Leitfaden erstellt werden. Grundlage bilden die  Erfahrungen der Leader Rag Saale-Orla, die sich bereits seit 2010 mit dem Thema beschäftigt. Man wird nun im Saale-Orla Kreis noch einen Schritt weitergehen, so Alexander Pilling in seinen Vortrag und eine  Bildungsoffensive für regionale Produkte starten, damit soll ein weiterer wichtiger Baustein für Schulessen Saale-Orla – Regional, Gesund und Gut 2020 untersetzt werden. Im Rahmen der Bildungsoffensive soll ein dauerhaftes Netzwerk von Erzeugern, Schulen, Schulküchen und weiteren Bildungseinrichtungen aufgebaut werden, dem ein Werkzeugkasten von handlungspraktischen Bildungsangeboten zur Verfügung steht. Unter anderem sollen ein Unterrichtsleitfaden erarbeitet, Erlebnisangebote in der Landwirtschaft geschaffen und die Internetseite für die Nutzung durch Lehrer und Schüler optimiert werden.

www.schulessen.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.