Thüringer neuer Vorsitzender der Bundesschülerkonferenz

Am vergangenen Wochenende wurde  in Friesenheim in Baden-Württemberg auf einer Tagung der Bundesschülerkonferenz (BSK) der Breitunger Berufsschüler Christoph Zimmermann zum neuen Bundesvorsitzenden gewählt. Sein Stellvertreter, Alexander Zeyer kommt aus dem Saarland.  Christoph Zimmermann, seit 2008 Vorsitzender der Landesschülervertretung Thüringen, dankte in einem ersten, kurzen Statement für das ihm entgegengebrachte Vertrauen. Die Delegierten wählten einen Vorstand von sechs Mitgliedern für einen Zeitraum von einem Jahr im Alter von 16 bis 19 Jahren:  Zum Vorsitzenden wurde Christoph Zimmermann aus Thüringen gewählt; er hat mit Daniel Franke (Sachsen) Alexander Zeyer (Saarland) und Fernando Will (Sachsen-Anhalt) drei Stellvertreter; Hauptgeschäftsführerin ist Manuela Lauer (Saarland); Martin Zilenke (Bayern) kümmert sich um die Öffentlichkeitsarbeit.

Die nächste Plenartagung ist in der  Bundeshauptstadt Berlin,  vom 9. bis 11. März. geplant. Man will die BSK zu einer bundesweiten Interessenvertretung für alle Schüler und Schülerinnen machen.

Das DNSV gratuliert Christoph Zimmermann und allen neuen Vorstandsmitgliedern recht herzlich!

4 Gedanken zu „Thüringer neuer Vorsitzender der Bundesschülerkonferenz

  • 6. Januar 2012 um 22:43
    Permalink

    Super Artikel. Würde gern mehr Posts zu der Thematik sehen.

    Antwort
  • 6. Januar 2012 um 22:48
    Permalink

    Endlich ein informativer Beitrag, mein Dank. Muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Generell finde ich diesen Blog gut zu lesen.

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.