TV-Koch Ralf Zacherl und Theo Tintenklecks kochten mit Kindern

Es wurde geschnippelt, gerührt und gewürzt in den Berliner Schönhauser Allee Arcaden. Gemeinsam mit Theo Tintenklecks kreierten 30 Drittklässler der Grundschule Niederheide, Hohen Neuendorf, eine russische Suppe unter Anleitung und nach Rezept von Spitzenkoch Ralf Zacherl zum Start des diesjährigen Feinschmeckerfestivals eat! berlin. „Kochen mit Kindern hat mir schon immer viel Spaß gemacht und ist auch mit Abstand das Spannendste, was es gibt, denn Kinder sind so brutal ehrlich und immer eine Herausforderung“, sagte Ralf Zacherl, der viele hilfreiche Küchentricks vorstellte möchte und dabei tatkräftige Unterstützung von Theo Tintenklecks erhielt. In Zeiten des globalen und digitalen Wandels wurden für Klein und Groß wichtige und hilfreiche Zusammenhänge in der Ernährung vorgestellt. Die beiden bekamen zusätzliche Unterstützung durch Nine Mond und Professor Knolle von der Rolle zu dem Thema: „Die Welt ist mein Zuhause“. Sylvia Hahnisch von My Theo TV beschrieb das Motto ihrer Lernmodule so: „Bereits der Titel signalisiert, dass längst nicht mehr nur ein Land, eine Stadt oder ein Dorf unser Zuhause ist, dass jeder mitverantwortlich ist, wie sich das Leben auf unserem Planeten gestaltet, weil individuelles Handeln globale Auswirkungen hat.“ „Wir freuen uns auf die vielen Miniköche, denn es ist wichtig, ein so erfolgreiches Format zu unterstützen und schon bei den Kleinen spielerisch ein Bewusstsein für Ernährung und globale Zusammenhänge zu erzeugen“, sagte Center-Managerin Luisa Lorentz-Leder. Neben dem eigentlichen Kochen und Essen konnten sich die Drittklässler und auch alle anderen Besucher der Schönhauser Allee Arcaden auf dem Smoothie-Bike versuchen und leckere Smoothies mit Muskelkraft herstellen. Ein Quiz vermittelte wichtiges Wissen über die Zusammenhänge in unserer globalisierten Welt.