Weltgesundheitstag 2018

Der Weltgesundheitstag, jährlich am 7. April, bietet weltweit die Gelegenheit, gesundheitspolitische Schlüsselthemen in Angriff zu nehmen. Das Motto 2018 lautet „Flächendeckende Gesundheitsversorgung“. Die Weltgesundheitsorganisation erinnert mit diesem Tag an ihre Gründung im Jahr 1948. Sie legt jährlich ein neues Gesundheitsthema von globaler Relevanz für den Weltgesundheitstag fest. Ziel ist es dabei, dieses aus der Sicht der WHO vorrangige Gesundheitsproblem ins Bewusstsein der Weltöffentlichkeit zu rücken. Dazu gehört nicht nur die Möglichkeit, medizinische Leistungen in Anspruch zu nehmen, sondern auch Maßnahmen gegen wichtige Erkrankungen vorzuhalten und dabei eine ausreichende Qualität sicherzustellen. Eine solche Maßnahme ist eine optimale Schulverpflegung. Durch die ganztägige Betreuung nimmt der Einfluss von Schulen auf die Verpflegung und Essgewohnheiten immer mehr zu.  Mahlzeiten, die reichlich Vollkornprodukte, frisches Obst und Gemüse enthalten, können ernährungsbedingten Erkrankungen wie Übergewicht und Diabetes vorbeugen. Die Regierung muss ihrer Fürsorgepflicht nachkommen und entsprechende Mittel bereitstellen, so die Position des DNSV.