Wie plant und baut man eine gute Schule? Und wie eine Mensa!

Wie plant und baut man eine gute Schule? Welche neuen Impulse braucht der Schulbau? Antworten auf diese Fragen gibt das Handbuch Schulen Planen und Bauen der Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft und der Montag Stiftung Urbane Räume, das  im jovis Verlag und im Friedrich Verlag erschienen ist. Was sagen dazu die Richtlinien im Schulbau? Untersuchungen zeigen, dass die Vorgaben nur teilweise die bauliche Realisierung einer zeitgemäßen Pädagogik unterstützen. Gerade ältere Schulbaurichtlinien sind kaum noch geeignet, den heutigen pädagogischen Anforderungen nach vielfältigen Lern- und Arbeitsformen, inklusiven Bildungskonzepten oder zeitgemäßen Ganztagsschulen gerecht zu werden. Gleichzeitig wächst der Bedarf an verlässlichen Qualitätsmerkmalen, denn die nachhaltige Verbesserung der in die Jahre gekommenen Bildungsinfrastruktur ist eine der drängenden gesellschaftlichen Aufgaben.
Dazu fand ein Gespräch mit engagierten Vertretern aus den Kommunen und dem Bund, aus Schule, Politik, Planung, Verwaltung und Wissenschaft, am  17.01.12 in Berlin statt. Bisher wird dem Thema „Schulmensa“ dabei nur ein bescheidener Platz eingeräumt: Nur  zwei Seiten des umfangreichen Buches/Studie, widmen sich dem Bereich Mensa!  (213 f.) Hier wird dann auch leider nur Bekanntes dargestellt. Doch ein Anfang ist gemacht.

VERGLEICH AUSGEWÄHLTER RICHTLINIEN ZUM SCHULBAU – KURZFASSUNG

Regionale Werkstattgespräche zu Schulbaurichtlinien in Deutschland Kurzfassung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.