4. Fachtagung Kita- und Schulverpflegung in Leipzig

Die Verantwortung der gesamten Gesellschaft für ein gesundes, schmackhaftes und nachhaltiges Essen und Trinken in Kindertagesstätte und Schule stand im Zentrum der Fachtagung Kita- und Schulverpflegung, die erneut im Rahmen der ISS GUT! stattfand. Rund 200 Fachleute diskutierten unter dem Motto „Gemeinsam Kita- und Schulverpflegung gestalten“, wie sich alle wesentlichen Akteure einbinden lassen. Unter den Teilnehmern waren Gäste aus dem Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz, Vertreter kommunaler und staatlicher Träger, der Leitungsebene in Kitas und Schulen bis hin zu Speisenanbietern, Pädagogen, Eltern sowie Schülerinnen und Schülern.

Damit erfolgreiche Beispiele Schule machen, stellte die Vernetzungsstelle eine neue, sachsenweite Good-Practice-Datenbank vor. „Mit der diesjährigen Fachtagung sind wir unserem Ziel, die gesellschaftliche Akzeptanz des Kita- und Schulessens zu verbessern, wieder ein Stück näher gekommen“, betonte Manuela Sorg, Projektleiterin der Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung in Sachsen bei der Sächsischen Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V. (SLfG).