Berliner Schulessen und Toilettenreinigung

Während der Corona-Krise sollten die Berliner Schulen, wenn sie wieder offen sind, häufiger gereinigt werden, fordert die Berliner Vorsitzende der Bildungsgewerkschaft GEW, Doreen Siebernik. Es müsse sichergestellt sein, dass Reinigungskräfte auch während des Tages arbeiteten und zum Beispiel die Toiletten putzen oder auch Türklinken abwischen könnten. Bevor die Schulen öffnen, müsse außerdem geklärt sein, wie sich das Mittagessen in den Schulen künftig organisieren lasse. Aber auch, wie Kinder in den Pausen einerseits die Möglichkeit bekommen könnten, sich zu bewegen, andererseits die Ansteckungsgefahr möglichst klein gehalten werde. (nach dpa)