Bio-Essen für Kinder in Kitas und Schulen

Bio kann jeder (Landshut)

Kinder in Schulen und Kitas mit regionalen, saisonalen und Bio-Produkten gesund zu verpflegen ist die Wunschvorstellung vieler Eltern. Bislang scheitert dieser Anspruch häufig daran, dass begrenzte Budgets vermeintlich keine Bioprodukte zulassen. Dass es dennoch möglich ist, zeigten Bio-Küchen-Pionier Gilbert Bielen zusammen mit Köchin und Bioland-Gastronomie-Fachberaterin Eva-Maria Hackenberg während des „Bio kann jeder“ Workshops im Kinderkrankenhaus St. Marien in Landshut (Bayern).Seit 2008 versorgt das Landshuter Kinderkrankenhaus Patienten, Mitarbeiter und Besucher zu 100 Prozent mit Lebensmitteln aus kontrolliert biologischer Produktion, zertifiziert nach den strengen Bioland Richtlinien. Damit war die Küche von Chefkoch Gilbert Bielen ideal geeignet, um im Rahmen der bundesweiten Informationskampagne für mehr Bio-Produkte „Bio kann jeder – nachhaltig essen in Kita und Schule“ seine Erfahrungen mit den zahlreichen Workshop-Besuchern zu teilen. So erhielten die fast 40 Köche, Pädagogen und Caterer Tipps, wie sie mit saisonalen, regionalen und frischen Produkten in Bio-Qualität Speisen zubereiten und diese in ihren Speiseplan integrieren können. Von Eva-Maria Hackenberg erfuhren sie unter anderem, wie durch richtige Speiseplangestaltung, Kalkulation, Einkauf und Kommunikation der Umstieg auf Bio-Produkte erleichtert wird. Am Beispiel der Küche des Kinderkrankenhauses St. Marien, zeigte Gilbert Bielen zudem die Möglichkeiten eines biologischen und nachhaltigen Speiseangebotes auf. Gerne gab er hilfreiche Praxistipps aus seiner Küche an die anderen Köche und Caterer weiter.

Bio-Geschmacksprobe: Leckere Snacks für Kinder einfach zubereiten

Unter Anleitung von Eva-Maria Hackenberg konnten die Teilnehmer sich dann auch selbst davon überzeugen, wie einfach und schnell Bio-Snacks für Kinder zubereitet werden können. Aus einfachen Bio-Zutaten schufen die Teilnehmer hochwertige Pausenmahlzeiten für Kinder. Dabei zeigte sich nochmals deutlich, wie einfach und preiswert Bio-Lebensmittel in die Kinderernährung integriert werden können.

Nachhaltigkeit auch in der Kita- und Schulverpflegung

„Mit unseren ‚Bio kann jeder‘-Workshops wollen wir Verpflegungsverantwortliche von Kitas und Schulen für das Thema „Nachhaltige Ernährung“ sensibilisieren. Wir zeigen, dass der Einsatz hochwertiger regionale Lebensmittel aus Bio-Landbau in der Küche von Kitas und Schulen möglich ist – und wie der Einstieg in die Bio-Küche gelingt“, so Eva-Maria Hackenberg. Die Veranstaltung wertete sie als vollen Erfolg: „Gilbert Bielen hat mit seinem über sieben Jahre erfolgreichen Konzept bewiesen, dass ein begrenztes Budget kein Grund ist, auf nachhaltiges Essen in Bio-Qualität in der Kita- und Schulverpflegung zu verzichten.“ Der Workshop fand im Rahmen der Kampagne „Bio kann jeder – Nachhaltig essen in Kita und Schule“ statt und wurde von dem biologischen Anbauverband Bioland organisiert.

www.oekolandbau.de  und  www.biokannjeder.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.