Erfolgreicher 1. Bremer Tag der Schulverpflegung

Bremen. Die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Bremen bot ein abwechslungsreiches Programm für Lehrer/innen, Schulleitungen, pädagogische Mitarbeiter/innen, Eltern, Verpfleger, Gremien und Vereine, Behördenmitarbeiter/innen, Fachplaner und viele weitere, anläßlich des 1.Bremer Tages der Schulverpflegung. Auch in Bremen stehen Viele Schulen  vor der Herausforderung, eine schülergerechte Mittagsverpflegung anzubieten, die hohen und häufig scheinbar widersprüchlichen Anforderungen genügen soll. Sie soll schmecken, attraktiv sein und angenommen werden,  praktikabel sein und sich in den Schulalltag einpassen, der Imagepflege der Schule dienen und vieles andere mehr. „Die Vernetzungsstelle Schulverpflegung arbeitet in Bremen im Auftrag der Senatorin für Bildung und Wissenschaft und ist für die Realisierung von vorher klar definierten und zeitlich fixierten Meilensteine verantwortlich. Aufgabe und Ziel ist der Aufbau eines Netzwerkes aller Akteure, die in und mit Schule an der Ernährung von Kindern und Jugendlichen beteiligt sind,“ so  Michael Thun in dessen Händen die Fachliche Leitung der Vernetzungsstelle Schulverpflegung im Land Bremen liegt. Die Vernetzungsstelle arbeitet in einem Netzwerk mit Gesundheitsorganisationen, Krankenkassen, Ernährungsberatung, Verbraucherinformation und bietet Fortbildungsangebote für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Schulküchen. Ziele und Aufgaben der Vernetzungsstelle Schulverpflegung im Land Bremen stellte er in seinem Einführungsvortrag vor. Über  „Bio in der Küchenpraxis – Erfahrungen eines Catering-Unternehmens“ , berichtete J. Witt von der Firma Wackelpeter. Hamburg.  Mittags in der Mensa – was sollte es zu essen geben?“ , über die DGE Standards berichtete Dr. E. Liesen  von der DGE. Zahlreiche Infostände präsentierten Ihr Angebot zum Thema gesunde Ernährung in der Schule.

Zu erreichen ist die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Bremen unter der Telefonnummer 0421/172.71826 (tel. Erreichbarkeit: Mo-Do 7-19 Uhr), per Mail unter office@vernetzungsstelle-bremen.de, per Fax unter 0421/172.71825. Die Postanschrift lautet: Violenstr. 45, D-28195 Bremen. Die Öffnungszeiten sind: Öffnungszeiten: Mo-Do 8-16 Uhr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.