Fleischlos in Freiburg

Die Schulverwaltung in Freiburg will ab dem kommenden Schuljahr das Angebot in der Schulküche verkleinern, wie die Bild-Zeitung berichtet. Statt drei Optionen soll es dann nur noch die vegetarische geben. Grund dafür sei vor allem die steigenden Preise rund um die Essensabwicklung, erklärt Rathaussprecher Sebastian Wolfrum. „Damit die Kosten für das Schulessen und die Qualität beibehalten werden, muss daher an anderen Stellschrauben gedreht werden“, sagt er. Wird nur noch ein Gericht angeboten, senke das vor allem den Verwaltungsaufwand und den Aufwand der Essensausgabe, wodurch Kosten eingespart werden könnten.

Im Gemeinderat soll am 18. Oktober darüber entschieden werden, im städtischen Schulausschuss wurde der Veggie-Plan bereits diskutiert.

—> zum Artikel

Ein Gedanke zu „Fleischlos in Freiburg

Kommentare sind geschlossen.