Global Handwashing Day

Eine Studie im Auftrag von Essity belegt, dass rund acht von zehn Befragten ihre Hände waschen, um sich selbst zu schützen. 1 Anlässlich des Global Handwashing Day am 15. Oktober könnte das Motto „Händehygiene für alle“ deshalb nicht passender gewählt sein. Essity veröffentlicht pünktlich zu diesem Thementag neue Fakten rund um das Thema Händehygiene, die aus einer in Auftrag gegebenen internationalen Umfrage im Juli dieses Jahres
resultieren. Sie zeigt, dass COVID-19 zweifellos einen großen Einfluss auf das Waschverhalten hat: Zwei von drei Personen gaben an, ihre Händehygiene verändert zu haben. Rund 75 Prozent betonten, dass sie ihre Hände eben noch häufiger waschen. Händehygiene ein wichtiger Teil des Hygienekonzepts.
Dieses muss Hygienestandards erfüllen und Mitarbeitern, Kunden sowie Gästen ein Gefühl der Sicherheit geben. Mit COVID-19 sind hohe Hygieneerwartungen – auch an die Schulen und Kitas – entstanden. Vor allem bei Gästen von gastronomischen Betrieben: Sechs von zehn Befragten meinten, dass ihr Hygieneanspruch an Restaurants und Cafés gestiegen ist. Ebenso viele Gäste schätzen es laut der Umfrage, mehr über Händehygienemaßnahmen in öffentlichen Einrichtungen und Gebäuden – auch Schulen und Kitas – informiert zu werden. Foto: Copyright: Tork

Den vollständigen Essity-Report „Essentials Initative Survey 2020-21“ erhalten Sie hier.