Goldener Teller Lebenswerk für Wilfried Hänchen

Im Rahmen der Veranstaltung „GV Manager des Jahres“, in Fürstenfeld, ehrte das DNSV den Inhaber und Geschäftsführer der UG Hänchen mit dem Goldenen Teller Schulverpflegung für sein Lebenswerk. „Mit der richtigen Ernährung vital und fit bleiben“ lautet der Titel eines der zahlreichen Bücher von Wilfried Hänchen und so könnte es auch lauten, wenn man die Philosophie der UG Hänchen in Kurzform charakterisieren sollte, die sich seit Jahrzehnten täglich für eine gesunde ernährungsphysiologische Ernährung, vor allem in der Schul- und Kinderspeisung, in ganz in ganz Mitteldeutschland einsetzt. Chef ist Wilfried Hänchen, der getreu seinem Slogan „Bei der Versorgung in der Schul- und Kinderspeisung wollen wir nicht den Rotstift ansetzen“ mit seiner Unternehmensgruppe Schulen und Kindertagesstätten, aber auch etliche Betriebe, Senioreneinrichtungen und Krankenhäuser versorgt. Das sind täglich rund 25.500 Mittagessen und 8.500 Frühstücks- und Vesperportionen. Der Leitgedanke bei deren Zubereitung: So gesund und so regional wie möglich. Täglich werden dabei über 10.000 Essen für Kitas & Schulen produziert. Die Lebensmittel kommen bis zu 30 bis 45 Prozent aus der Region, zu etwa 10 Prozent aus Bio-Betrieben.

Zum 2. Mal vergibt des DNSV einen Goldenen Teller für das Lebenswerk. Mit dem 1. Teller wurde vor drei Jahren Sterne- und TV Koch Johann Lafer geehrt.
Wilfried Hänchen wird für sein Engagement für die Kita- & Schulverpflegung mit dem Goldene Teller Lebenswerk 2019 ausgezeichnet.