Gutes Schulessen soll billig sein – ein Widerspruch

„Das Essen soll gut sein, aber es soll nichts kosten. Ein Widerspruch.“ Diesen aufzulösen habe die Politik versäumt, so der Firmenchef: „Wenn wir unsere Kinder mit ordentlicher Kost, mit Vitaminen ausstatten wollen, hat das seinen Preis. Den muss die Gesellschaft auch tragen, denn es ist in unser aller Interesse, dass die Kinder, die Steuerzahler von morgen, fit sind.“ Kurth versucht durch Kooperationen mit Kindergärten und Schulen gegenzusteuern, bietet Projekte an.

—>ganzen Beitrag lesen

Quelle: Leipziger Volkszeitung