Haste mal’nen Lehrer für uns?

An deutschen Grundschulen fehlen in den kommenden Jahren deutlich mehr Lehrer als bisher angenommen. Das geht aus einer Analyse der Bertelsmann-Stiftung hervor. Danach fehlen an den Grundschulen bis 2025 mindestens 26.300 Lehrer. Das seien 11.000 mehr als von der Kultusministerkonferenz noch im Oktober veranschlagt. Grundlage für die Studie ist die Bevölkerungs-Prognose des Statistischen Bundesamtes. Sie rechnet 2025 mit rund 3,23 Millionen Grundschulkindern, 168.000 mehr als bisher angenommen. (mdr) Es ist unklar, wie viele neue Grundschullehrer bis zum Jahr 2025 die Universitäten mit einem Abschluss verlassen werden. Weiter viele Probleme ungelöst: z. B. der Rechtsanspruch auf einen Ganztagsplatz für Grundschulkinder, oder die optimale Schulverpflegung für alle Kinder.