Mittagsmenüs für alle

Was aber tun, wenn manche Speisen in Schule und Kita nicht vertragen werden? Betroffene Kinder und ihre Eltern müssen bei ihren Mahlzeiten sehr genau darauf achten, welche Zutaten verwendet werden. Klappt es zu Hause oft gut, sieht es im Kindergarten und in der Schule mitunter anders aus. Entweder muss das Essen vorgekocht mitgebracht werden oder die Kinder müssen ganz aufs Mittagessen verzichten. 

GOURMET Kids hat deshalb schon früh auf das Thema Nahrungsmittelunverträglichkeit reagiert: Glutenfreie Penne in Tomatenragout oder Linsenbällchen mit Ratatouille sind schmackhafte Alternativen. Laktosefreie Cevapcici vom Huhn mit Erdäpfelpüree und buntem Gemüse und viele weitere Gerichte garantieren Abwechslung auf dem Teller. Das Angebot ist vielfältig und bietet genug Speisen für einen einmonatigen Speiseplan. Die Speisen können individuell und portionsweise bestellt und einzeln vor Ort erwärmt werden. So sind die Kinder gut verpflegt und müssen sich nicht mit den Beilagen der anderen Menüs begnügen. Die Speisen werden von erfahrenen KöchInnen gemeinsam mit DiätologInnen und ErnährungswissenschafterInnen entwickelt. Glutenfreie Gerichte werden mittels qualifizierten Allergenschnelltest genau geprüft. Eine Auflistung aller Allergene laut Lebensmittelinformationsverordnung sowie einfache Symbole für gluten- oder laktosefreie Gerichte sorgen für Transparenz. 

www.gourmet-kids.at