Neue Schule braucht das Land! Türen auf für Systemsprenger:innen

Alte Schule hat fertig: Die Corona-Pandemie hat überdeutlich gezeigt, dass das Bildungssystem weder krisenfest noch zukunftsfähig ist. Die Zeit ist reif, um neue Wege einzuschlagen, anstatt zum alten Trott zurückzukehren: Lernen im Gleichschritt mit dem einzigen Ziel, Tests und Prüfungen zu bestehen, um Leistungsvergleichen standhalten zu können, muss abgelöst werden von einem neuen Bildungsverständnis, das moderne Lern- und Prüfungskulturen in den Mittelpunkt stellt, ohne dabei den Anspruch an Ziele zu vernachlässigen. DIE LINKE öffnet Türen für »Systemsprenger:innen« – Menschen, die mit pädagogischer Expertise und Mut neue Wege einschlagen, um Bildung gerecht zu gestalten: Mit einer Beendigung der Mangelwirtschaft, weniger Ungleichheit und mehr Chancengerechtigkeit.

Programm der Online Veranstaltung

18 – 18.15 Uhr Eröffnung

Dr. Birke Bull-Bischoff, MdB, Sprecherin für Bildungspolitik Fraktion DIE LINKE. im Bundestag

18.15 – 18.45 Uhr Statements

Prof. Dr. Wolfgang Böttcher, Institut für Erziehungswissenschaften Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Ines Petermann, Schulleiterin Ganztagsschule Friedrichstadt, Wittenberg

Thomas Lippmann, Fraktionsvorsitzender, Sprecher für Bildungs- und Sportpolitik Fraktion DIE LINKE. Sachsen-Anhalt

18.45 – 19.30 Uhr Thematische Arbeitsgruppen

• Bildung muss gerecht sein!

• Bildung muss demokratisch organisiert sein!

• Bildung muss innovativ und zeitgemäß sein!

19.30 – 20 Uhr Resümee aus den Arbeitsgruppen

Für die Teilnahme per Videokonferenz ist die Installation der Software alfaview® erforderlich. Sie benötigen keine persönliche Registrierung. Dieser Zugangslink wird am 27. Mai 2021 freigeschaltet sein.