Stadtverwaltung Gerlingen will weg von Warmanlieferung

Die neue Mensa im noch zu erweiternden Schulzentrum soll von einer Firma mit eigenem Personal betrieben werden, die das Essen an Ort und Stelle kocht. Mit der neuen Mensa will die Gerlinger Stadtverwaltung auch weg vom bisherigen System: Ein Caterer bringt bis jetzt noch jeden Tag das Essen, das während des Transports im Lastwagen fertig gart. Die Verwaltung sieht künftig eine neue sogenannte „Mischküche“ als ideal an. Diese biete die Möglichkeit, vor Ort zu kochen und dabei frische regionale Zutaten ebenso einzusetzen wie Halbfertigprodukte. Langes Warmhalten des woanders gekochten Essens oder das Fertiggaren auf dem Weg sei der Qualität nicht förderlich.

—>ganzen Beitrag lesen

Quelle: Stuttgarter Zeitung