Kein Geld – Städtische Schulküche in den Sternen!

„Kein eigenes Essen: SPD schreibt Schulküche ab“, so titelt heute eine Tageszeitung für Oranienburg. „Die Kosten seien angesichts vieler anderer wichtiger Ausgaben nicht vermittelbar. Einrichtung und Betrieb von Schulküchen wären freiwillige Leistungen der Stadt. Im Oranienburger Bürgermeister-Wahlkampf, die Kostenanalyse lag erst nach der Abstimmung vor, hatten sich alle Kandidaten noch für Schul- und Kitaessen aus eigener Produktion ausgesprochen. Das war wohl auch dem Druck vieler Eltern geschuldet. Unter anderem hatten sich 989 Unterzeichner in einer Online-Petition für eine städtische Schulküche ausgesprochen. Mit der Entscheidung der SPD-Fraktion wird darüber nun neu diskutiert. „Die Stadtverordnetenversammlung muss entscheiden“, sagt Dirk Blettermann. Bis zum Sommer soll eine Entscheidung fallen.“

–>ganzen Beitrag lesen

Quelle: MOZ.de