Sterne für gutes Schulessen vergeben

In einer Doppel-Prämierung hat die Verbraucherzentrale 16 niedersächsische Schulen für verbesserte Verpflegungskonzepte ausgezeichnet. Sie haben in den vergangenen beiden Schuljahren an dem Aktionsprogramm „Schule auf EssKurs“ teilgenommen und dabei Qualitäts- und Nachhaltigkeitsziele in ihren Mensen erreicht. Die Schulen hatten den Optimierungsprozess ihrer Mittags- und Pausenverpflegung mit dem EssKurs-Programm bereits im Schuljahr 2019/20 gestartet. Coronabedingt wurde der Umsetzungszeitraum verlängert, die Prämierung im vergangenen Jahr verschoben. 
Zwei Schulen konnten gleich doppelt punkten: Sie hatten das Programm sowohl im Schuljahr 2019/20 als auch 2020/21 erfolgreich durchlaufen. Ebenfalls zwei Schulen konnten ihren fünften Stern – die höchste Auszeichnung – in Empfang nehmen. Alle niedersächsischen Schulen, die sich für eine bessere Schulverpflegung einsetzen möchten, können sich noch bis zum 30. Juli 2021 für eine Teilnahme bei Schule auf EssKurs bewerben. Weitere Informationen und Bewerbungsunterlagen unter: www.verbraucherzentrale-niedersachsen.de/schule-auf-EssKurs