Tag der Schulverpflegung in Baden-Württemberg

Bereits zum 13. Mal findet der Tag der Schulverpflegung in Baden-Württemberg statt. Schulmensen sind mit einem sicheren und guten Hygienekonzept wieder geöffnet und die Schülerinnen und Schüler freuen sich auf gutes und gemeinsames Essen in der Mensa. Am Tag der Schulverpflegung soll das Schulessen zusammen mit der gesamten Schulgemeinschaft in den Mittelpunkt gestellt werden. Unser Landeszentrum für Ernährung unterstützt die teilnehmenden Schulen mit vielfältigen Materialien, Herbstrezepten und einem Ideenkatalog mit vielen Mitmach-Aktionen. Ziel des Aktionstages ist es auch, auf das Angebot der Schulmensen aufmerksam zu machen und die Schülerschaft wieder für den gemeinsamen Mittagstisch und Pausensnack in der Mensa zu begeistern“, sagte der Minister für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Peter Hauk MdL, am Mittwoch (17. November) anlässlich des 13. landesweiten Tags der Schulverpflegung am 18. November 2021.

Viele Schulen und Mensen haben die Zeit, in der ein normaler Betrieb nicht möglich war, genutzt, um neue Ideen für die Schulverpflegung und die Ernährungsbildung zu entwickeln. Insgesamt 100 Schulen und Mensen nehmen am Tag der Schulverpflegung teil. Aber auch Kurzentschlossene finden die entsprechenden Materialien des Landeszentrums für Ernährung noch zum Download. In diesem Jahr gibt es passend zum Trend der pflanzenbetonten Ernährung leckere Gerichte mit Getreide, Hülsenfrüchten und Fisch, die dem Qualitätsstandard der Deutschen Gesellschaft für Ernährung entsprechen. Das Landeszentrum unterstützt alle Teilnehmenden außerdem mit einer Vielfalt kreativer Pausenbrotrezepte, die auch Neues in den Schulkiosk bringen. Die Aktionsrezepte eignen sich nicht nur für die Mensa, sondern auch zum Nachkochen im Unterricht oder zuhause.

(Ministerium für Ernährung, Ländlichen Raum und Verbraucherschutz
Baden-Württemberg | 17.11.2021)