Verbraucherminister Alexander Bonde: „Gutes und ausgewogenes Essen ist für unsere Kinder und Jugendlichen besonders wichtig“

Bei der Entscheidung für eine Kindertageseinrichtung spielen das pädagogische Profil und das Essensangebot für die Eltern eine immer wichtigere Rolle. Auch in der Schule trägt eine Mensa mit einer freundlichen Atmosphäre und einer effizienten Essensausgabe zum Wohlfühlen und zur Akzeptanz bei den Kindern und Jugendlichen bei. Dabei haben Schulträger wie auch die Verantwortlichen in Kitas noch immer viele Fragen zur Ausgestaltung des Essensangebots. „Wir wollen von Landesseite aus hier Unterstützung geben. Offenbar haben wir mit unserem Informationsangebot ins Schwarze getroffen – unsere Tagungsreihen zum Essen in Kitas und Schulen stoßen auf großes Interesse und sind ein voller Erfolg“, zog Verbraucherminister Alexander Bonde eine Zwischenbilanz.

 Mit seinem neuen Schwerpunkt „Außer Haus Essen“ setzt das Verbraucherministerium einen Fokus auf die Qualität der Verpflegung in Kitas, Schulen, Senioreneinrichtungen und Betrieben. Ein wichtiges und zugleich aktuelles Thema – schließlich essen immer mehr Berufstätige, Kinder und Jugendliche auswärts. Immer weniger wird zuhause gekocht, zugleich nimmt das Wissen über Lebensmittel und deren Zubereitung ab. Das Thema Ernährung ist auch in gesellschaftspolitischer Hinsicht höchst relevant: Ernährungsbedingte Krankheiten wie Diabetes nehmen immer weiter zu, was mit steigenden Kosten im zweistelligen Milliardenbereich im Gesundheitswesen verbunden ist. „Die Landesregierung reagiert auf diese neuen Herausforderungen mit einer Akzentuierung ihrer Ernährungs- und Informationspolitik. Die Außer-Haus-Verpflegung ist ein zentrales Thema für uns in den nächsten Jahren“, betonte Bonde. „Für Kinder und Jugendliche ist gutes und ausgewogenes Essen besonders wichtig. Unsere Tagungen zeigen, dass Schulmensen und Kitas oft mit kleinen Mitteln große Verbesserungen erreichen können“, sagte der Minister. “, so Bonde.

Quelle: Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Baden-Württemberg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.