Ein Plus für die Ampel – Initiative für gesunde Kids vom Rotary Club Hockenheim e.V.

Durch falsche Ernährung und zu wenig Bewegung werden Kinder immer häufiger zu dick. Um gesundheitliche Schäden auf Dauer zu vermeiden ist es wichtig schon die Kleinsten zu lehren, wie man gesunde Lebensmittel erkennen und bevorzugen kann, während kalorienreiche und fette Kost vermieden werden sollte. Deshalb  entwickelte Dr. Andrea Hilmer-Lossen, Fachärztin für Allgemeinmedizin und Mitglied des Rotary Clubs Hockenheim, ein Ampel-Memo, mit dem Kinder frühzeitig und spielerisch lernen können, welche Ernährung für sie gesund ist. Das Ampel-Memo unterstützt das von Rotary-Distrikten initiierte Programm „Gesunde Kids – bewusste  Ernährung für gesündere Kinder“. Da Kinder gerne mit Memorys spielen, kam ihr die Idee, mit den  Ampelfarben grün, gelb und rot gesunde und weniger gesunde Lebensmittel auf den Memory-Kärtchen zu versehen. Dieses System zur Kennzeichnung von Lebensmitteln ist 2004 von der britischen Food Standard Agency entwickelt worden. Seit Januar 2007 werden damit alle Lebensmittel in englischen Supermärkten gekennzeichnet. Es handelt  sich also um eine Information, die dem Verbraucher anzeigt, welche Produkte für ihn gut oder schlecht sind und welche Speisen man lieber in Maßen konsumieren sollte.

Das DNSV unterstütz die Initiative des Rotary Club Hockenheim e.V., damit „Lebensmittel Farbe bekennen“, wie es foodwatch formuliert. Verbraucherorganisationen, Ärzte- und Patientenverbände sowie Krankenkassen  fordern die Einführung der Ampelkennzeichnung. In einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Emnid für foodwatch in Deutschland haben sich 69 Prozent der Befragten für die Ampel ausgesprochen. Und auch die Wissenschaft spricht für den Einsatz von rot-gelb-grünen Signalfarben. 

Das von der Fördergemeinschaft Rotary Club Hockenheim e.V. herausgegebene und von Ravensburger hergestellte Ampel-Memo ist für Kinder ab drei Jahren geeignet und kostet 13,90 Euro. Zu erwerben ist es über die E-Mail-Adresse info@ampel-memo.de. Der Reinerlös aus dem Verkauf des Ampel-Memos kommt ausschließlich den gemeinnützigen Projekten des Rotary Clubs Hockenheim zugute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.