Ganztagsschüler: Anteil auf fast ein Drittel gestiegen

In Deutschland wurden im Schuljahr 2012/13 mehr als 2,4 Millionen Schülerinnen und Schüler ganztägig unterrichtet. Damit nahmen 32,3 % der rund 7,5 Mio. Schülerinnen und Schüler des Primar- und Sekundarbereichs I ein Ganztagsangebot wahr. Der Anteil der am Ganztagsschulbetrieb teilnehmenden Schülerinnen und Schüler an allen Schülern hat sich gegenüber dem Schuljahr 2008/09 um acht Prozentpunkte erhöht. Besonders hoch ist der Anstieg bei den Hauptschulen mit zwölf und bei den Grundschulen mit knapp zehn Prozentpunkten ausgefallen.  Ganztagsschulen bieten an mindestens drei Tagen in der Woche ein ganztägiges Angebot. An diesen Tagen wird den Kindern und Jugendlichen auch ein Mittagessen bereitgestellt. 15.700 Verwaltungseinheiten, also Schulen und Schulzentren, bieten Ganztagsunterricht an, 91 % von ihnen waren in öffentlicher und 9 % in privater Trägerschaft. Angebote, deren inhaltlicher Schwerpunkt eher auf dem Aspekt der Betreuung und nicht Beschulung liegt, werden in dieser Statistik nicht erfasst.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.