Stahnsdorf löst Vertrag mit Sodexo Konsequenz aus Lebensmittelskandal beim Schulessen / Ausschreibung mit neuen Kriterien

Die Gemeinde Stahnsdorf hat als erste Kommune in der Region ihren Vertrag mit dem Menülieferanten Sodexo vorfristig aufgehoben. „Der Vertrag endet damit zum 31. Juli, das hat uns Sodexo Mitte Januar nach längeren Verhandlungen bestätigt“, sagte Anja Knoppke, Fachbereichsleiterin für Schule und Soziales in der Stahnsdorfer Verwaltung.——-> ganzen Artikel lesen

Quelle: Märkische Allgemeine 19.2.13

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.