Knigge & Grillen mit dem Schalker Nachwuchs der U15 und DNSV-Botschafter Heinrich Wächter

„Was hat Knigge mit Erfolg zu tun?“, lautete die Fragestellung beim dritten Knigge-Seminar mit Heinrich Wächter. Der „Bürger des Ruhrgebiets“, bekannt und ausgezeichnet für sein soziales Engagement, fokussierte sich einmal mehr auf den Schalker Nachwuchs. „Denn für die jungen Menschen ist es wichtig zu lernen, wie sie sich sicher und selbstbewusst auf dem gesellschaftlichen Parkett bewegen“, weiß auch Dino Klass aus seinem Alltag als Hoteldirektor des CourtYard by Marriott in Gelsenkirchen zu berichten. Am Samstag fand sich die U 15 des FC Schalke 04 nach einem Spiel gegen Fortuna Düsseldorf im Courtyard by Marriott Gelsenkirchen ein. Auf dem Programm standen nicht nur die Geschichte der Tischmanieren, sondern auch eine kleine Einführung in die Kunst des Essens – welches Besteck wird wann genutzt, wohin mit der Serviette und was geschieht z. B. mit dem übrig gebliebenen Olivenkern? Nach kurzer Erfrischungspause ging es weiter mit einem Ausflug ins Gehirn – wie werden Speisen wahrgenommen? Schmeckt grüner Joghurt eher nach Pistazie als gelber? Wie treffsicher erkennen wir Lebensmittel und Gartenkräuter am Geruch? Nach dem theoretischen Teil ging es dann in die Praxis – rein in die Küche und raus an den Grill! Nudelsalat und Hamburger zum Selbstbauen standen auf dem Speiseplan. In gemeinsamer Mannschaftsrunde rund um den Trainerstab von Marcel Pomplun wurde zum Essen an gedeckter Tafel im hauseigenen Restaurant green olive angepfiffen. DNSV-Botschafter Heinrich Wächter achtete dabei auf die korrekten Tischmanieren. Wohl gesättigt und mit nützlichen Tipps für das korrekte Benehmen bei Tisch versorgt, machte sich die Mannschaft auf den Rückweg zum Trainingsgelände in ein wohlverdientes Wochenende.