Umfrage zum reduzierten Mehrwertsteuersatz

Ende September hat das Forschungsinstitut TNS Emnid eine Umfrage für „7% für Kinder“ zum Thema Kinderfreundlichkeit in Deutschland durchgeführt. Das Ergebnis: Knapp 80 Prozent der Befragten finden, dass die Bedingungen für Eltern in Deutschland verbessert werden müssen. Dem stimmen Frauen wie Männer gleichermaßen zu. Die Einschätzung, dass in Deutschland mehr für Familien mit Kindern getan werden muss, zieht sich quer durch alle Altersgruppen. Als besonders groß wird der Mangel jedoch in der typischen Elterngeneration mit eher kleineren Kindern, bei den 30 – 39jährigen, empfunden.
Ein Großteil der Befragten unterstützt auch unser Anliegen, die Mehrwertsteuer für Produkte und Dienstleistungen, die für Kinder notwendig sind zu reduzieren. 70 Prozent stimmen zu, dass man Familien auf diese Weise fördern sollte – auch in Haushalten ohne Kinder. Besonders groß ist die Unterstützung bei den ab 50jährigen, hier liegt sie sogar bei knapp 75 Prozent.
Für uns ist diese Umfrage ein wichtiger Rückhalt bei der Fortführung unserer Kampagne. Sie zeigt, dass nicht nur Eltern mehr Kinderfreundlichkeit einfordern, sondern dass eine familiengerechte Politik im Interesse vieler ist, auch in Haushalten, in denen keine Kinder leben.

Quelle: Newsletter „7 % für Kinder“, Ausgabe 2/11

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.