Jetzt anmelden für den 7. Deutschen Kongress Schulverpflegung in Bad Kreuznach

Unter dem Thema: „So geht optimale und gesunde Schulverpflegung!“ veranstaltet das Deutsche Netzwerk Schulverpflegung (DNSV) gemeinsam mit dem Fachmagazin Schulverpflegung,  dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten Rheinland-Pfalz und food@ucation, den 7. Deutschen Schulverpflegungskongress, am Freitag, 25.10.2013, von: 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr, in der Schulmensa food@ucation des Gymnasiums am Römerkastell in Bad Kreuznach. Schirmherrin der Veranstaltung ist Ulrike Höfken, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten von Rheinland-Pfalz. Gastgeber für den Kongress ist der Star- und Fernsehkoch Johann Lafer.

Neben interessanten Vorträgen aus dem In- und Ausland, einem Impulsreferat von Ministerin Ulrike Höfken, haben die Teilnehmer der Veranstaltung die Gelegenheit die Mensa live zu erleben und deren Produkte zu verköstigen und zu erfahren,  welche Bilanz Johann Lafer für sein Konzept – food@ucation – nach einem Jahr ziehen kann. Im Mittelpunkt des Kongresses stehen Fragen, wie die Schulverpflegung und die Aufklärung über gesunde Ernährung in den Schulen zum integralen Bestandteil der Schulphilosophie gemacht werden können und es gelingt die Verbraucherbildung fächerübergreifend an allen allgemeinbildenden Schulen zu verankern. „Schulessen muss gut schmecken und sollte möglichst aus regionalen und saisonalen Produkten zubereitet sein. Zudem sei es notwendig, dass das Thema Ernährung in seiner ganzen Bandbreite im Schulunterricht präsentiert werde: von der landwirtschaftlichen Produktion über den Einkauf bis zum Kochen. „Wer das ABC der guten Ernährung beherrscht, kann sich gesünder und nachhaltiger ernähren. Das kommt unserer Umwelt zugute aber auch der regionalen Ernährungswirtschaft“, so die Position von Ministerin Ulrike Höfken. Der Vorsitzende des DNSV ist sich mit den Veranstaltern in diesem Zusammenhang einig, das “Ernährung ein Querschnittsthema ist und alle schulischen Bereiche betrifft, deshalb sei der Ernährungsunterricht ist fest in den Lehrplänen an Schulen zu verankern. Ein Gesamtkonzept „Ernährungsbildung“  muss Teil der Schulentwicklung sein.” Für die Schulverpflegung in Deutschland gelte deshalb, die “Konsequente Förderung der Professionalität auf allen Stufen, statt überwiegend Ehrenamt, das Schulen, Eltern und alle anderen Beteiligten nur überfordere”. Der 7. Kongress 2013 wird zeigen, warum gutes Essen in der Schule nicht nur schmecken muss, sondern warum es auch für die richtige geistige und körperliche Entwicklung der Kinder unabdinglich ist. Im Rahmen des Kongresses wird auch wieder – in Zusammenarbeit mit den Landesschülervertretungen –  der „Goldene Teller für die beste Schulmensa 2013″ vergeben.

Programm mit folgenden Beiträgen:

Impulsreferat zum Thema Schulverpflegung von Ulrike Höfken, Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten von Rheinland-Pfalz

 Ein Jahr Schulmensa – Johan Lafer rechnet ab und legt die Ergebnisse  offen

Schulverpflegung in Finnland – Anna Hakala, Zweite Botschaftsrätin, Botschaft von Finnland, Berlin

„Erlebnis- und genussorientierte Ernährungsbildung, Günter Wagner von KIKS UP, Bad Nauheim

Aktuelle Forschungsergebnisse zur Schulverpflegung in Deutschland, Prof. Dr. G. Koscielny, Hochschule Fulda, Wissenschaftliches Zentrum für Catering, Management und Kulinaristik

Talkrunde mit DNSV-Botschaftern & Referenten:“ Geschmack, Geschmäcker, wissen was schmeckt!“

Kongressgebühr: 49 € inkl. 19 % MwSt.: Die Teilnahmegebühr beinhaltet die Pausenversorgung und die Kongressunterlagen.

Anmeldeformular( pdf)

Veranstaltungsort:
Schulmensa food@ucation
Gymnasium am Römerkastell
Heidenmauer 14
55543 Bad Kreuznach

Anmeldung unter: info@schulverpflegungev.net , Kennwort „ 7.Kongress“

Anfahrt, inkl. Parkmöglichkeit:——–>


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.