Kongress "Zukunft Garten"

Vom 17. bis 19. Juni 2011 findet im Rahmen der Bundesgartenschau in Koblenz der Kongress „Zukunft Garten“ statt. Dieser wird vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz gemeinsam mit der Deutschen Gartenbau-Gesellschaft durchgeführt. Ziel des Kongresses ist es, Wirkungen und Stellenwert des nicht kommerziellen Gartenbaus auf Gesellschaft, Umwelt und Wirtschaft herauszuarbeiten und Zukunftsoptionen zu diskutieren. Das Programm

Der Schulgarte als Lernort:

Auszug für den 18.6.2011

3. Workshop: Bildung, Erziehung, Nachwuchsarbeit im Garten

  • Dauer: ganztägig
  • Leitung: Prof. Dr. Steffen Wittkowske, Universität Vechta, Vorsitzender BAGS (BundesArbeitsGemeinschaft Schulgarten)
  • Workshopbausteine:
    • Das Hochbeet im Schulgarten – mit Kindern planen, bauen, bepflanzen und pflegen.
      Brigitte Kleinod, Gartenplanerin & Gartenbuchautorin
    • Wilder Tausendsassa Brennnessel – mutige Begegnungen mit einer wehrhaften Pflanze.
      Pia Spohr, Naturpädagogin
    • 1. Von Schmetterlingsbeeten und Fledermausgärten – Tag und Nacht im Garten.
      2. Wilde Refugien im Schulgarten – Naturforschern über die Schulter geschaut.
      Bärbel Oftring, Sachbuch-Autorin
    • Alles Kraut oder was? Kräuter und ihre vielfältige Nutzung.
      Gabi Neuhaus-Närmann, Schulbiologiezentrum Hannover, BAGS
    • Vom Korn zum Müsli: Ein Praxisbeispiel zum projektorientierten Lernen im Garten.
      Dr. Sylke Brünn, FlorAtrium, LV der Gartenfreunde Bremen
    • Generationen lernen voneinander. Beginn und Umsetzung:
      Ein Lehr- und Begegnungsgarten entsteht.
      Frank Müller, BDG
    • 1. Vom Plan zur Tat – Ein Schulgarten entsteht.
      2. Von Kreisläufen in der Natur – Komponieren und deponieren.
      Auguste Kuschnerow, Gartenarbeitsschule Neukölln, BAGS
    • Bäume: Wer sind wir?
      Gisela Koch, BAGS
  • Workshop-Moderation:
    Dr. Brigitta Goldschmidt, GenerationenSchulGärten Koblenz,
    Prof. Dr. Steffen Wittkowske & Sabrina Feldhaus

HINWEIS für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer:
Der Workshop findet im „Garten Herlet“ im Herzen der Koblenzer Altstadt statt. Dieser Garten ist das Zentrum des entstehenden Koblenzer „GenerationenSchulGarten“-Netzwerks.
Bitte gartenpraxistaugliche Kleidung tragen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.