Berliner Pausenbrotmeister wurden ausgezeichnet

Kinder bei der Aktion Gesundes PausenbrotZehn Kinder des Kindertagespflege „Helle Sternchen“ aus Berlin sind als „Pausenbrotmeister“ ausgezeichnet worden. Die Sprösslinge hatten an der Pausenbrot-Initiative der irischen Buttermarke Kerrygold teilgenommen. An einem Aktionstag hatten sie ein gesundes Frühstück für das ganze Kinderhaus organisiert und sich dabei von ihrer kreativen Seite gezeigt. Sie wurden unter 350 Schulen und Kitas bundesweit als einer von 30 Pausenbrotmeistern ausgezeichnet. Mehrere Wochen hatten sie das große Frühstück geplant, Lebensmittel eingekauft und neue Rezepte ausprobiert.

Ein Drittel der Kinder in Deutschland sind übergewichtig. Viele Heranwachsende verzichten in der Pause auf ein gesundes Pausenbrot und bringen süße Snacks mit. Die Folge: Die Konzentration geht schnell verloren und ein Hungergefühl schleicht sich rasch wieder ein. Mit der Pausenbrot-Initiative von Kerrygold konnten 100.000 Kinder in diesem Jahr das „gute Pausenbrot“ wieder entdecken. Bundesweit gab es Frühstücksaktionen, bei denen Kinder ihre Mitschüler zum Pausenbrot eingeladen haben. In Berlin setzten die Kinder ihren Aktionstag mit der Erzieherin Manuela Huck um. „Die Kinder haben an diesem Tag 40 Brote in einer Stunden geschmiert und damit an unserer Kita ein Zeichen für gesunde Ernährung gesetzt“, so Manuela Huck. Aus dem Aktionstag ging eine Bastelmappe mit zahlreichen Fotos und Plakaten hervor, welche die Kinder an den Initiator Kerrygold sendeten. Die besonders kreative und aufwendige Umsetzung wurde mit einem finanziellen Zuschuss von 300 Euro honoriert.

 

Nähere Informationen zu der Initiative „Gesundes Pausenbrot“ gibt es im Internet auf www.gesundespausenbrot.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.