Checkliste für moderne Schulverpflegung made in Austria

Die Schule als gesunder Lebensraum soll durch die Kooperation zwischen dem Österreichischen Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz und dem Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung verstärkt ins Zentrum gerückt werden. Als konkreter Schritt wurde eine Checkliste inklusive ausführlichen Begleitinformationen für gesunde Schulverpflegung erstellt. Die veröffentlichten Materialien wurden von der Nationalen Ernährungskommission verabschiedet.

Beispiele hierfür sind die Schaffung von optimalen Rahmenbedingungen, die Umsetzung von Empfehlungen bei der Gestaltung des Verpflegungsangebots, der Einbindung von Schülerinnen und Schüler in diese Thematik und entsprechende Kommunikationsmaßnahmen. Die Checkliste soll auch für die Schulverpflegung als Instrument zur Eigeneinschätzung der Schulen und gleichzeitig als Anregung für die Umsetzung von Maßnahmen an den Schulen diene. Unterstützend dazu wurde ein ausführliches Hintergrunddokument mit zahlreichen vertiefenden Informationen, Tipps und nützlichen Links erstellt. So zeigt etwa auch eine die „Leitlinie Schulbuffet“ wie Schulbuffetbetriebe ein gesundheitsförderliches und attraktives Angebot umsetzen können.

Da es an jedem Schulstandort verschiedene Rahmenbedingungen sowie Herausforderungen und Ressourcen gibt, müssen individuelle Lösungen gefunden werden. (ots)