So essen wir gern!

Schulverpflegung besuchte die Erich Kästner Grundschule in Leipzig Gohlis und erlebte wie Frisch-Kochen vor Ort zu großer Akzeptanz unter Schülern und Lehrern führt. Verantwortlich für die Schulverpflegung an der Schule ist DNSV Fördermitglied Menü Partner. Ziel der Schule ist es, dass sich die Kinder mit guter Kompetenz, wacher Intelligenz und sozialer Verantwortung erfolgreich den Herausforderungen unsere Zeit stellen wollen und sollen. Der Schulbetrieb wurde im neuen Gebäude mit dem Schuljahr 2013/14 aufgenommen. Gegenwärtig lernen an der Schule 450 Schüler und 430 nehmen an der Mittagsversorgung teil.

Die Schule war das erste als Passivhaus gebaute Schulgebäude in Leipzig: Energieersparnisse und die gute ökologische Qualität. Die Gesamtkosten für den Neubau beliefen sich auch rund 14,8 Millionen Euro. Das Projekt wurde durch den Freistaat Sachsen mit etwa sieben Millionen Euro gefördert, der städtische Eigenanteil an der Finanzierung betrug etwa 7,8 Millionen Euro. Der Speise- und Mehrzweckraum befindet sich im Erdgeschoss. Beide Räume sind zusammenlegbar, orientieren sich zum Schulhof und sind großzügig verglast. Energieersparnisse stellen sich ein, weil die in den Gebäuden vorhandenen passiven Wärmequellen, wie Erwärmung durch Sonneneinstrahlung und Geräteabwärme, zur Beheizung der Schule und der Sporthalle mitverwendet werden.

Lesen Sie dazu einen Bericht in einer der nächsten Ausgaben des Fachmagazins Schulverpflegung.