Städte wachen auf! Städtetag fordert kostenloses Schul-Essen in Niedersachsen

Der Städtetag hat die Landesregierung aufgefordert, die Kosten für Mittagessen in der Schule zu übernehmen. Bund und Länder sollten die Städte außerdem bei der Aufnahme von Geflüchteten entlasten. In ihrem Koalitionsvertrag hatte die niedersächsische Landesregierung angekündigt, ein kostenloses, gesünderes und möglichst nachhaltiges Schul-Mittagessen anzustreben. Die Landesregierung, hat reserviert auf die Forderung des Niedersächsischen Städtetages reagiert, das Land solle vollständig für das Mittagessen von Schulkindern und Kindergartenkindern aufkommen. Bisher ist vorgesehen, dass das Land einen einmaligen Zuschuss von geschätzt 130 Euro je Kind leistet und das Geld über die Kommunalzuschüsse vom Land an die Kommunen verteilt wird.

DNSV dazu:

https://chng.it/7x6bQpMQ, über 25.000 haben schon unterschrieben. 

Weiter so, für die Sache der Schülerinnen und Schüler! Unser nächstes Ziel: 35.000 Unterschriften.